Aktuelle Information der Bauer-Walser AG zur Versorgung / Maßnahmenplan während der Corona-Pandemie.

 

Sehr geehrte Geschäftspartner, 

 

angesichts der aktuellen Entwicklungen in Bezug auf die Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) möchten wir Sie heute wie folgt informieren. 
 

Versorgung mit Halbzeugen 

Nach derzeitigem Stand ist unsere Lieferfähigkeit sichergestellt. 

Unsere Vormaterialien beziehen wir ausschließlich von zuverlässigen und lieferfähigen Partnerfirmen. Durch die Bevorratung außreichender Mengen an Vormaterialien haben wir keine kurzfristigen Engpässe. Sollte sich jedoch aufgrund der weltweiten Verbreitung von COVID-19 die Versorgungssituation kurzfristig ändern, können wir nicht ganz ausschließen, dass es zu Beeinträchtigungen kommen könnte. Wir prüfen daher fortlaufend die Liefersituation unserer Partnerfirmen und versuchen somit eventuelle Engpässe rechtzeitig zu erkennen. Sollte es zu Engpässen kommen, werden wir Sie selbstverständlich rechtzeitig informieren.
 

Umgang mit Besuchern / Externen Terminen und Messen 

Im Moment verzichten wir auf alle Kunden- Lieferanten- und sonstigen betrieblichen Termine. 

Um Ansteckungsgefahren zu vermeiden, können wir Ihnen derzeit lediglich Telefonkonferenzen oder die Skype-Telefonie als Alternative zu Besuchsterminen anbieten. 
 

Maßnahmen zum Schutz unserer Mitarbeiter und der Sicherstellung der Produktion 

Die Gesundheit unserer Mitarbeiter*innen und die Sicherstellung unsere Produktion hat oberste Priorität. 

Wir haben unsere Belegschaft frühzeitig auf vorsorglichen Maßnahmen zum Schutz gegen Viren hingewiesen. Dazu gehören fortlaufende Informationen zu vorsorglichen Hygienemaßnahmen – wie der Verzicht auf das Händeschütteln – die richtige Nies- und Husten-Etikette sowie genaue Anweisungen zum Vorgehen bei Verdacht auf eine Infektion. Im gesamten Unter-nehmen haben wir die Reinigungszyklen erhöht, Türgriffe, etc. werden regelmäßig präventiv speziell gereinigt. 

Alle unsere Mitarbeiter wurden befragt, ob sie sich in einem des Robert Koch Instituts eingestuften Risikogebiets aufgehalten haben oder Kontakt zu Personen hatten, welche sich dort aufhielten. Notwendige Maßnahmen wurden nach der Befragung eingeleitet. 

Wo möglich haben wir Arbeitsplätze räumlich getrennt und Home-Office eingerichtet. Durch umgestaltete Arbeits-/Pausenzeiten und besondere Regelungen bei der Anlieferung/Abholung durch Speditionen wollen wir die Ansteckungsmöglichkeiten intern möglichst klein halten. 
 

Wir wünschen und hoffen, dass sich die Lage schnellstmöglich wieder normalisiert.

Bleiben Sie gesund! 
 

Mit freundlichen Grüßen 
 

Karlheinz Karner 

Vorstand (Vorsitzender)
 

Bernd Augenstein
Vorstand der Bauer-Walser AG

Kundenschreiben Coronavirus.pdf
PDF-Dokument [240.5 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Bauer - Walser AG | Impressum | Datenschutz | AGB